Aktuelles - Maschinenring Schwarzwald-Neckar-Alb

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuelles
 
Rückblick Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung des Maschinenrings Schwarzwald-Neckar-Alb e.V. fand am 23. März 2018 in Wiesenstetten statt. An diesem Abend standen jedoch nicht die Umsatzzahlen, sondern die Führungsspitze im Vordergrund. Es war die letzte Mitgliederversammlung für Paul Ruthardt als Vorsitzender des Vereins. Zum ersten Vorsitzenden rückte Manfred Flaig, der bereits viele Jahre stellvertretender Vorsitzender war, nach. Der 
Vorsitzende Rolf Binder durfte neben den Mitgliedern auch zahlreiche Ehrengäste im voll besetzten Dorfgemeinschaftshaus in Wiesenstetten begrüßen. Der Geschäftsführer Ulrich Pichler konnte in seinem Geschäftsbericht über ein erfreuliches Umsatzplus bei der Betriebs- und Familienhilfe berichten. Im vergangenen Jahr leisteten die 7 Betriebshelfer/innen und 31 Hauswirtschafterinnen rund 33.400 Einsatzstunden. Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt und gleichzeitig der umsatzstärkste Bereich ist die Hackschnitzel-Erzeugung und – Vermarktung, sowie die Grüngutverwertung. Hier konnte der Umsatz nochmals auf insgesamt 1,8 Millionen Euro gesteigert werden. Bei einer guten Wintersaison konnte der Umsatz bei den 103 Objekten gegenüber dem Vorjahr um ca. 33 % gesteigert werden. Weiterhin sehr gute Umsatzzahlen wurden auch beim Trapezblechhandel erzielt. Bei den angebotenen Mietmaschinen konnten die sehr guten Auslastungen vom Vorjahr weitestgehend gehalten werden. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Nutzer unserer Mietmaschinen. Der Maschinenring versucht diesen Bereich weiter auszubauen um Ihre Mechanisierungs- bzw. Produktionskosten möglichst gering zu halten. Die Kassenprüfer, in Vertretung von Klaus Hartmann aus Rottenburg-Oberndorf, bescheinigten eine einwandfrei geführte Kasse. Vom Vorsitzenden Rolf Binder gab es noch einen besonderen Dank an die Helferinnen und Helfer sowie auch die Mitarbeiter der Geschäftsstelle samt Geschäftsführer. Die anschließende Wahl wurde vom Amtsleiter des Landratsamtes Tübingen Herrn Bilger geleitet. Die neue Doppelspitze des Rings, die Vorstandsvorsitzenden, bilden nun Rolf Binder (Bisingen) und Manfred Flaig (Eschbronn-Mariazell). Ihre Stellvertreter sind Karl-Martin Dreher (Ofterdingen),Jörg Kautt (Immenhausen) sowie Georg Rath (Egenhausen). In den Beirat gewählt wurden Andreas Banholzer (Bösingen), Albert Eberhart (Binsdorf), Oliver Ernst (Erzingen), Gerhard Heinzmann (Betzweiler), Wilhelm Helber (Haiterbach), Christian Lohrmann (Heiligenzimmern), Falko Roth (Grüntal), Stefan Schäfer (Betra), Karl-Ulrich Schaible (Seewald-Hochdorf), Martin Schwenk (Aach), Martin Stern-Fautz (Seedorf), Jörg Walker (Kusterdingen) sowie Jörg Zimmermann (Bodelshausen). Die anwesenden, ausgeschiedenen Beiratsmitglieder Engelbert Gekle und Ewald Kostanzer wurden von den Vorsitzenden mit einem kleinen Präsent verabschiedet. Der neu gewählte Vorsitzende Manfred Flaig hielt zur Verabschiedung von Paul Ruthardt seine ganz persönliche Laudatio. Er überreichte Paul Ruthardt zum Dank für seinen unermüdlichen Einsatz im Maschinenring noch ein ganz spezielles Abschiedsgeschenk. Zu guter Letzt durfte noch Paul Ruthardt sein Schlußwort an die Versammlung richten. Er ging auf wichtige Stationen in seiner fast zwanzig-jährigen Zeit als Vorsitzender des Maschinenrings ein. Einschneidend nannte er unter anderem den Kauf des ehemaligen Autohauses auf Sulz-Kastell (jetzige Geschäftsstelle) in 2005, die Fusion des MR Rottweil mit dem MBR Freudenstadt im selben Jahr, die Gründung der Bürogemeinschaft zwischen den Ringen Rottweil-Freudenstadt und Zollernalb-Tübingen, sowie die darauf folgende Verschmelzung der beiden Ringe zum MR Schwarzwald-Neckar-Alb. Allen Verantwortlichen wünschte er für die Zukunft eine glückliche Hand um das „MRSchiff“ auch weiterhin auf Erfolgskurs zu halten und schließt mit den Worten von Hermann Hesse: „Jedem Abschied wohnt ein Anfang inne“. An dieser Stelle möchten wir uns nochmals ganz herzlich bei Paul Ruthardt für die vergangenen Jahre bedanken.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sammelbestellung Öle

Auch diese Jahr haben wir für Sie eine Sammelbestellung Schmierstoffe zusammengestellt. Mittlerweile ist der Bestelltermin abgelaufen, allerdings können Sie noch mit diesem Formular nachbestellen. 

Sammelbestellung Trichogramma

Für unsere Sammelbestellung Trichogramma ist der Abgabetermin für die Bestellung der mit Ausbringung Multikopter der 27.04.2018. Für die Ausbringung mit Kärtchen oder Kugeln ist der Bestelltermin, der 02.05.2018.

Altreifenentsorgung

Sollten sie Interesse an der Entsorgung von Altreifen haben, geben Sie uns bitte die Anzahl der jeweiligen Größe auf beiliegendem Formular durch. Die anfallenden Preise sind dort ebenfalls aufgeführt.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

MR-Miststreuer für den Raum Rottweil

Die Nachfragen nach einem Miststreuer für den Raum Rottweil häuften sich in den letzten Monaten. Auf Anregung einiger Mitglieder hat sich der Maschinenring kurzfristig entschlossen einen weiteren Miststreuer für diese Region bereitzustellen.
Wir konnten auf Leihbasis einen Rollant-Streuer Typ RF5514 mit Teller-Streuwerk besorgen. Der Streuer ist 
mit einer Zugöse ausgestattet und steht den Mitgliedern ab sofort zur Verfügung. Wir werden den 12 to Einachs-Streuer auf dem Betrieb Jürgen Müller in Villingendorf vorerst stationieren. Bei genügend Auslastung wird der Maschinenring eine feste Station in der Region errichten. Bei Interesse melden Sie sich einfach auf der Geschäftsstelle.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 
 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü